:: Russland Holiday Navigator ::
Russland Reiseinformationen Urlaub und Reisen

RUSSLAND
»
  Home
»
Landesinformationen
»
Moskau
»
St. Petersburg
»
  Übersicht
»
Allgemeines
»
Weiße Nächte
»
Sehenswuerdigkeiten
»
Theater
»
Hotels
»
Kultur & Sport
»
Wissenswertes
»
Reiseberichte
»
Adressen
»
Reisen
»
Forum

Highlights
Hotels in Russland Moskau und St Petersburg
Mietwagen Russland Moskau
Kreuzfahrt St Petersburg
Camping in Russland
Blumenversand Russland Moskau
Flüge Lastminute und Reisen nach Russland
Bücher und Reiseführer Russland Moskau St Petersburg

Werbung

Russland Links
»
  Russland Katalog
»
»
»
 

Russland24.at Partner
»
  Gabun Safari
»
Übersetzung Arabisch
»


Eremitage in St. Petersburg

 

Mit einem Bestand von mehr als 2,7 Millionen Exponaten ist die Eremitage das führende Kunstmuseum Russlands. Außerdem zählt ihre Sammlung zu einer der weltweit bedeutendsten. Der Komplex der Eremitage setzt sich zusammen aus:

  • Winterpalais
  • Alte Eremitage
  • Kleine Eremitage
  • Neue Eremitage

Peter der Große war ein begeisterter Förderer der Kunst, da er der Ansicht war, dass dies die Pflicht bzw. eine wichtige Aufgabe des Staatsoberhauptes sei. Er selbst hatte eine besondere Vorliebe für die niederländische Malerei. Die ersten Gemälde der Eremitage stammen von der zweiten Europareise Peters des Großen. Das Sammeln von Gemälden im großen Stil wurde jedoch erst unter Katharina II. betrieben. Sie entsandte Kunstagenten zu allen Versteigerungen in Westeuropa. Von der Sir Robert Walpoles-Sammlung in London erstanden diese beispielsweise auf einmal an die 198 Gemälde. Ende des 18. Jahrhunderts war die Eremitage bereits eine der bedeutendsten Gemäldesammlungen der Welt mit rund 3.986 Exponaten. Einen weiteren enormen Zuwachs bekam die Kunstsammlung nach der Oktoberrevolution, als Teile der Kunstkollektionen Jussupow, Stroganow, Mijatew, Scheremtjew uvm. übernommen wurden. In dieser Zeit hat sich der Bestand der Eremitage vervierfacht. Während des zweiten Weltkrieges wurde sehr viel Kunst aus Deutschland erbeutet und der Sammlung hinzugefügt. Heute wird vielfach über eine Rückführung diskutiert, jedoch ob diese tatsächlich stattfinden wird, ist äußerst fraglich.

Wenn man vor hat die gesamte Eremitage zu besichtigen, bräuchte man mehrere Tage. Es empfiehlt sich daher sich nur auf einige wenige Werke bzw. Kunstepochen zu beschränken.

Überblick über die einzelnen Abteilungen:

  • Kunst und Kultur der Skythen
  • Kunst und Kultur des Orients
  • Kunst und Kultur der Antike
  • Kunst und Kultur Russlands
  • Italienische Kunst vom 13.-18. Jh.
    (zB mit Werken von Simone Martini, Leonardo da Vinci, Raffaelo, Giorgione, Tizian)
  • Spanische Malerei von 15.-19. Jh.
    (zB mit Werken von El Greco und Francisco de Goya y Lucientes)
  • Flämische Kunst des 17. Jh. (zB mit Werken von Rubens und Van Dyck)
  • Niederländische Kunst des 15.-Anfang des 17. Jh.
    (zB mit Werken von Rembrandt)
  • Deutsche Kunst vom 15.-17- Jh.
    (zB mit Werken von Lucas Cranach d. Älteren)
  • Französische Kunst vom 15.-19. Jh.
    (zB mit Werken von Nicolas Poussin, Claude Lorranin, Antoine Watteau)
  • Englische Kunst von 17.-19. Jh.
  • Sammlung westeuropäischer Kunst des 19. und 20. Jh.
    (zB mit Werken von Auguste Renoir, Claude Monet, Pablo Picasso, Henri Matisse)
  • Kunst und Kultur des Orients
    (mit Exponaten aus China, Indonesien, Indien, Japan und dem Nahen Osten)
  • Byzantinische Kunst aus dem 4.-15. Jh.

 


Moskau
»
 
»
»
»
»
»
»
»


Websuche




Russland24.at [ Russland ] © holidaynavigator.com 2004 - 2017
Russland24.at ist eine unabhängige, privat betriebene website. Wir sind mit keiner offiziellen website der russischen Regierung verbunden.