:: Russland Holiday Navigator ::
Russland Reiseinformationen Urlaub und Reisen

RUSSLAND
»
  Home
»
Landesinformationen
»
Moskau
»
  Übersicht
»
Allgemeines
»
Parks
»
Sehenswürdigkeiten
»
Rote Platz
»
Kreml
»
Hotels
»
Klima
»
St. Petersburg
»
Kultur & Sport
»
Wissenswertes
»
Reiseberichte
»
Adressen
»
Reisen
»
Forum

Highlights
Hotels in Russland Moskau und St Petersburg
Mietwagen Russland Moskau
Kreuzfahrt St Petersburg
Camping in Russland
Blumenversand Russland Moskau
Flüge Lastminute und Reisen nach Russland
Bücher und Reiseführer Russland Moskau St Petersburg

Werbung

Russland Links
»
  Russland Katalog
»
»
»
 

Russland24.at Partner
»
  Gabun Safari
»
Übersetzung Arabisch
»


Allgemeine Informationen über Moskau

1147 wird Moskau das erste Mal urkundlich als unbedeutender Ort erwähnt, an dem Fürst Jurij Dolgorukij einen Festungsbau errichten lässt. Mit dieser Errichtung wird der Grundstein für die Stadt Moskau gelegt.

Heute leben offiziell an die 9 Millionen Menschen in Moskau, wobei weitere 2 Millionen inoffiziell dazukommen. Moskau ist nicht nur die größte Stadt Russlands, sondern auch die größte Stadt Europas. Etwa 90 % der Einwohner sind Russen, während sich die restlichen 10 % aus Ukrainer, Juden, Tataren, Weißrussen und Armenier zusammensetzen.

Die Stadt befindet sich auf 55°44' nördlicher Breite und 37°37' östlicher Länge (sprich auf der Höhe von Kopenhagen). Weiters erhebt sie sich 156 m über dem Meeresspiegel und liegt direkt an dem 502 km langen Fluss Moskwa. Die Fläche Moskaus beträgt knapp 890 km² und ist von einem 110 km langen Autobahnring umschlossen. Heute beginnt Moskau bereits über diesen Ring hinauszuwachsen.

Seit der Auflösung der Sowjetunion wurde die Wirtschaft privatisiert. D.h. es befinden sich 85 % der Betriebe in privater Hand, was zeigt, dass in Moskau heutzutage Kapitalismus vorherrscht. Moskaus Hauptwirtschaftszweige sind die Nahrungsmittelindustrie mit 34 %, der Maschinenbau und die Metallindustrie mit 27 % sowie die Elektroenergie mit 10 %. Zusätzlich wird die Wirtschaft angekurbelt, indem ca. vierfünftel aller Kapitalbewegungen Russlands in Moskau abgewickelt werden.

An dieser großen wirtschaftlichen Bedeutung kann man bereits erkennen, dass es sich bei Moskau um die Hauptstadt der Russischen Föderation handelt, sowie um den Regierungssitz Russlands und der GUS-Staaten. Die Stadt ist in 10 administrative Bezirke geteilt, die jeweils von einem Präfekten geleitet werden. Da die Stadt in Ringen gewachsen ist, spiegelt sich dies in der Form der einzelnen Viertel wider. Im Folgenden sollen nun die wichtigsten Viertel genannt werden:

Boulevard Ring
Bei diesem Ring handelt es sich um die ehemalige Stadtbefestigung der "Weißen Stadt". Der Ring, der eigentlich nur ein Halbkreis ist, erstreckt sich nördlich des Kremls von Moskwa-Ufer zu Moskwa-Ufer. Seit Beginn der 90er Jahre stellt der Boulevard Ring das beliebteste Viertel für neu gegründete Banken und Firmen dar. Im Zentrum befindet sich der Twerskaja (=Sitz des Bürgermeisters und der Stadtregierung).

Arbat/Gartenring
Dieses Viertel wurde auch "Semljannoj Gorod", also Erdstadt, genannt. Es war ein beliebtes Moskauer Wohnviertel bis im 19. Jahrhundert ein Brand das Viertel zerstörte. 1812 wurde dann an dieser Stelle der 16 km lange Gartenring errichtet. Seit den 70er Jahren gilt er als bevorzugter Sitz der Parteielite. Abgesehen davon beherbergt dieser Stadtteil das Samoskworetsche, ein Kaufmannsviertel des 19. Jh., das teilweise sein Flair und seinen Charme bewahren konnte.

Nemezkaja Sloboda
Dieser Stadtteil befindet sich außerhalb des Gartenrings am rechten Ufer der Jausa. Ab der Mitte des 17. Jahrhunderts siedelten hier vorwiegend Ausländer, was sich auch im Namen widerspiegelt. "Nemoj" heißt stumm und sollte daher alle Menschen bezeichnen, die nicht die russische Sprache beherrschten. Im 19. Jahrhundert hat sich das Erscheinungsbild des Viertels rasch gewandelt, da sich viele reiche Kaufleute und Fabrikanten niederließen. Heute ist Nemezkaja Sloboda eher ein Industriegebiet.

Krasnaja Pesnja
Nicht immer hat dieses Viertel so geheißen. "Krasnaja" (=rot) wurde erst in den Jahren der Revolution hinzugefügt, um die wichtigsten Revolutionäre damit zu ehren. Heute ist Krasnaja Presnja ein wichtiger Industrieort.


Moskau
»
 
»
»
»
»
»
»
»


Websuche




Russland24.at [ Russland ] © holidaynavigator.com 2004 - 2017
Russland24.at ist eine unabhängige, privat betriebene website. Wir sind mit keiner offiziellen website der russischen Regierung verbunden.