:: Russland Holiday Navigator ::
Russland Reiseinformationen Urlaub und Reisen

RUSSLAND
»
  Home
»
Landesinformationen
»
Moskau
»
St. Petersburg
»
Kultur & Sport
»
  Übersicht
»
Volksmusik
»
Bolschoi-Theater
»
Museen
»
Sport
»
Wissenswertes
»
Reiseberichte
»
Adressen
»
Reisen
»
Forum

Highlights
Hotels in Russland Moskau und St Petersburg
Mietwagen Russland Moskau
Kreuzfahrt St Petersburg
Camping in Russland
Blumenversand Russland Moskau
Flüge Lastminute und Reisen nach Russland
Bücher und Reiseführer Russland Moskau St Petersburg

Werbung

Russland Links
»
  Russland Katalog
»
»
»
 

Russland24.at Partner
»
  Gabun Safari
»
www.studiumhotelmanagement.de
»
Festliche Kleider



Museen in Russland

Neben der berühmten Eremitage in St. Petersburg (siehe Sehenswürdigkeiten) besitzt Russland weitere sehenswerte Museen. Die wichtigsten davon sollen nun kurz vorgestellt werden.

Puschkin Museum
Es befindet sich in Moskau und ist das staatliche Museum der bildenden Künste. Gegründet wurde es 1912 von Iwan Zwetajew, einem Professor für Kunstgeschichte. Anfangs setzte sich die Sammlung aus Kopien von berühmten Skulpturen, wie etwas Michelangelos David, und anderen Kunstwerken zusammen. Seine eigentliche Bedeutung bekam das Puschkin Museum erst in der Sowjetzeit, da konfiszierte Privatsammlungen dem Bestand des Museums hinzugefügt wurden. Den bedeutendsten Zuwachs erhielt das Puschkin Museum nach dem zweiten Weltkrieg, da die Sammlungen Morosow und Schtschukin inkludiert wurden. Nun besitzt das Museum wertvolle Gemälde von Cézanne, Matisse, Gaugin, Van Gogh und Picasso. Erst im Jahre 1937 bekam das Museum seinen heutigen Namen, denn dies geschah zu Ehren von Puschkins 100. Todestages.

Tretjakow-Galerie
1856 erstand der Kaufmann Pawel Trejakow die ersten Werke einer bedeutenden Sammlung der russischen Kunst. Bereits 1892 schenkte er seine beachtliche Sammlung sowie die Hinterlassenschaft seines Bruders Sergej der Stadt Moskau. Diese ließ an der Stelle des Wohnhauses der Brüder ein Museum errichten. Insgesamt enthält die Sammlung heute an die 50.000 Exponate russischer Kunst. Sie beinhaltet bedeutende Künstler wie den Ikonenmaler Andrej Rubjow, den Marinemaler Iwan Aivasowskij, Valentin Serow, Isaak Lewitan, Wassilij Surikow sowie den bedeutendesten russischen Maler des 19. Jahrhunderts Ilja Repin.

Andrej Rubjow-Museum
Das Museum wurde im früheren Andronnikow-Kloster eingerichtet, das sich östlich des Stadtzentrums von Moskau befindet. Hier hat der Meister der russischen Ikonenmalerei im 15. Jahrhundert gelebt und gearbeitet. Rubjow gilt als der Begründer der Moskauer Malschule. Im Jahre 1430 fand der Maler ebenfalls im Kloster seine letzte Ruhestätte. Das Museum ist heute nicht nur im Besitz der Werke von Andrej Rubjow, sondern auch wertvoller Ikonenmalereien vom 14. bis ins 17. Jahrhunderts.

Weitere Museen in Russland finden Sie hier: weiter...

 


Moskau
»
 
»
»
»
»
»
»
»


Websuche




Russland24.at [ Russland ] © holidaynavigator.com 2004 - 2017
Russland24.at ist eine unabhängige, privat betriebene website. Wir sind mit keiner offiziellen website der russischen Regierung verbunden.